Fondue au Cœur de Domaine Brut

Champagner-Fondues gelten als leichter und bekömmlicher als die traditionellen Fondues. Nach meiner eigenen Erfahrung entspricht das völlig den Tatsachen, und darüber hinaus sind Champagner-Fondues auch hervorragend im Geschmack! Versuchen Sie es mit meinem Coeur de Domaines Brut.

  • Wählen Sie zunächst eine Moité-Moité-Fonduekäsemischung, ohne Zugabe von Wein oder anderen Flüssigkeiten und ohne Stärke.
  • Je nach Menge und Geschmack, 1-2 Knoblauchzehen schälen, halbieren und in das Caquelon geben.
  • Die Anweisungen auf der Verpackung beachten und die Hälfte der vorgesehenen Flüssigkeit hinzufügen: Dazu nun anstelle des sonst üblichen Weissweins meinen Cœur de Domaines Brut nehmen.
  • Den Wein im Caquelon erwärmen und die Käsemischung hineingeben.
  • Den Käse ohne Eile ganz schmelzen lassen.
  • Die verbleibende Menge Coeur de Domaine Brut in einen Messbecher geben, 1 bis 2 Teelöffel Maisstärke (Maizena) darin auflösen (beachten Sie die Hinweise des Käsers oder auf der Verpackung sowie die erwünschte Konsistenz Ihres Fondues) und alles zum Fondue geben.
  • Gut umrühren und bei mittlerer Hitze aufkochen.
  • Mit Pfeffer abschmecken, leicht köchelnd auf das Rechaud stellen.

Und mit einem Glas Fendant de Sierre geniessen.