Kürbissupe

Zu dieser leichten Vorspeise, die als Entrée hervorragend zu einem Wildgericht passt, empfiehlt Ihnen Véronique einen Pinot Noir de Sierre. Die Trauben dieses Weins stammen aus auserlesenen Reblagen in der Umgebung von Sierre. Die Kalkböden liegen dieser delikaten, edlen und geradezu göttlichen Rebsorte ganz besonders.

  • Einen Kürbis in zentimetergrosse Stücke schneiden und schälen.
  • Die Kürbiskerne entfernen und beiseite legen.
  • Die Kürbisstücke in einen Dampfkochtopf legen, eine grob geschnittene Zwiebel und zwei Knoblauchzehen dazugeben.
  • Zwischen 5 und 7 Minuten im Dampfkochtopf garen.
  • Die Kürbisstücke im Kochwasser mit dem Mixer pürieren.
  • Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.
  • Etwas Brot in kleine Stücke schneiden und im Olivenöl mit einer gepressten Knoblauchzehe anbraten.
  • Eine Prise Schnittlauch fein hacken.
  • Die Kürbiskerne, Brotcroûtons und den Schnittlauch auf die Suppe geben und servieren.