Das Raclette von Véronique

Ihre Herzliebe geht eindeutig zum Fendant de Sierre, ein Wein, der ihrer Meinung nach, am besten den Geist der Walliser darstellt. Nicht selten begleitet sie diesen Tropfen mit einem Raclette, eine weitere Walliser Spezialität, deren Herstellungsgeheimnisse sie bestens kennt mit ihrer Ausbildung in Lebensmittelwissenschaft. Sie hat übrigens während ihrer Studienzeit gelernt, wie man ein richtiges Raclette streicht. “Als einzige Walliserin konnte ich dieser Aufgabe nicht entrinnen”, erklärt sie lächelnd.

Ihr Geheimniss für ein echtes Raclette:
Ein guter Alpenkäse (man rechnet ca. 300 gr. pro Person), Perlzwiebeln, Cornichons und kleine Pellkartoffeln. Und warum nicht als Vorspeise ein Walliser Teller mit Trockenfleisch, Trockenspeck und Rohschinken?