Das Rindsragout

Für 4 bis 5 Personen benötigen Sie 500 g Rindsragout und 1 kg Gemüse (Rosenkohl, Karotten, Zwiebeln usw.).

Nehmen Sie das Fleisch 30 Min. vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank.

  • Geben Sie etwas Öl in einen Topf und braten Sie das Fleisch an, wenn nötig portionenweise. Wenn das Fleisch dabei viel Flüssigkeit abgibt, erwärmen Sie etwas Öl in einer Pfanne und braten darin die Fleischstücke an.
  • Ist das Fleisch gut angebraten, löschen Sie es mit etwas Rotwein ab. Sobald der Wein kocht, geben Sie dann nach und nach mehr Rotwein hinzu, bis das Fleisch knapp mit Wein bedeckt ist. Verringern Sie die Temperatur und lassen Sie das Ragout köcheln.
  • Fügen Sie einen Teelöffel Rindsbouillon, etwas Salz, Pfeffer und einen Teelöffel Tomatenkonzentrat hinzu.
  • Erwärmen Sie in einer Pfanne etwas Öl und braten Sie den Rosenkohl an, dann die in Stäbchen geschnittenen Karotten und schliesslich die halbierten Zwiebeln. Geben Sie alles zum Fleisch in den Topf und fügen Sie einige Knoblauchzehen hinzu.

Geben Sie wenn nötig etwas Wasser hinzu, damit die Flüssigkeit etwa halb so hoch wie das Gemüse steht.

 

Lassen Sie das Ragout so rund 90 Minuten köcheln (ab dem Zeitpunkt, wenn das Fleisch im Wein köchelt) und rühren Sie von Zeit zu Zeit um.

 

Servieren Sie das Ragout mit Spätzli oder Kartoffelstock.

 

Als optimale Begleitung zu diesem typisch winterlichen Gericht eignet sich ein Glas Pinot Noir von der Colline de Géronde.