• Bonvin 1858

    Das Haus «Bonvin 1858» ist der älteste Weinproduzent im Wallis.

  • Bonvin 1858

    Das Haus «Bonvin 1858» ist der älteste Weinproduzent im Wallis.

  • Bonvin 1858

    Das Haus «Bonvin 1858» ist der älteste Weinproduzent im Wallis.

  • Bonvin 1858

    Das Haus «Bonvin 1858» ist der älteste Weinproduzent im Wallis.

  • Bonvin 1858

    Das Haus «Bonvin 1858» ist der älteste Weinproduzent im Wallis.

  • 1858

    Gründung der Cave Charles Bonvin

  • 1992

    Firmengründung Celliers de Sion mit Philippe Varone Vins

  • 2009

    Das Haus Bonvin 1858 integriert der Rouvinez Familie

  • 2014

    Schweizer Weingut des Jahres

  • 2017

    Einweihung des Celliers de Sion, das erste Oenoparc von Schweiz

Geschichte

Der Familienname «Bonvin» ist seit 1450 in Sion verzeichnet. Die Familien dieses Namens kamen ursprünglich aus dem südlichen Domodossola-Tal und brachten eine stattliche Anzahl Persönlichkeiten hervor, darunter Rechtsgelehrte, Mediziner, Geistliche, Offiziere, Händler sowie, unter denen, die für uns von Interesse sind, eine Linie grosser Weinhändler.

Das Haus «Bonvin 1858» ist der älteste Weinproduzent im Wallis. Zwar wurde es als erstes Walliser Weinhandelsunternehmen offiziell Mitte des 19. Jahrhunderts, im Jahr 1858 gegründet, als die Eisenbahn das Rhonetal noch nicht erschlossen hatte, doch seine Geschichte reicht noch weiter in die Vergangenheit zurück. Bereits 1806 unternahm Carolus Bonvin, der Urgrossvater des Gründers, Reisen ins Burgund, um sich über die neusten Anbaumethoden im Weinbau zu informieren und brachte von seinen Reisen Rebstöcke mit, die er im Wallis anpflanzte. So wurden Carolus und seine Nachfahren zu Wegbereitern im Weinbau und begründeten ihren Ruhm im ganzen Kanton bis in unsere Tage. Die Weine von Charles Bonvin erhielten ihre ersten Auszeichnungen an den Weltausstellungen von 1862 in London und 1867 in Paris. Das Streben nach hochwertigen Weinen blieb immer das Ziel des Hauses: 2014 erhielt Bonvin 1858 die höchste Auszeichnung als «Schweizer Weingut des Jahres», die vom Grand Prix du Vin Suisse vergeben wird.

Charles Bonvin, der Gründer des Hauses, räumte der Diversität der Terroirs und der Authentizität seiner Weine eine zentrale Bedeutung ein. Umfassende Arbeiten erlaubten es, die Rebberge in Hanglagen zu grossartigen Weingütern zu machen. Mit viel Geduld wurde ein eindrucksvolles Erbe des Weinbaus von 25 Hektaren rund um die Stadt Sion auf den schönsten Parzellen über der Rhoneebene geschaffen: Brûlefer, Clos du Château, Château Conthey und Plan Loggier sind einige dieser ausserordentlichen Weingüter. Die Weine, die von diesen Weingütern ihren Namen erhalten haben, sind legendär geworden.

Das Haus Bonvin ist seit über 150 Jahren im Wallis verwurzelt und zu einem Symbol für die geradezu heroische Arbeit der Winzer geworden, die die steilen Berghänge kultiviert haben. In seiner langen Geschichte hat das Haus nie aufgehört, sich weiterzuentwickeln. 2017 wurde der Weinpark oder «Oenoparc» von Celliers de Sion in Zusammenarbeit mit dem Haus Philippe Varone Vins eröffnet, der erste seiner Art im Wallis. Hier werden thematische Degustationen angeboten, Führungen durch die Weinberge oder Gourmetwanderungen zu den verschiedenen «Guérites», den Rebhäusern in der Umgebung.

Guérites: die Rebhäuser

Auf einer Wanderung entlang der Suone von Clavau können Sie in unseren charmanten Rebhäusern oder «Guérites» eine Rast einlegen. Diese kleinen Gebäude in den Rebbergen dienten früher den Winzern als Hütten, in denen sie sich ausruhten und ihre Gerätschaften unterbrachten. Im Lauf der Zeit wurde dieses historische Erbe zu eigentlichen Gaststätten und Empfangsorten umgestaltet. Jedes Häuschen hat seinen Charakter und zeichnet sich durch seinen Wein, seine Küche und seine Bauweise aus! Wir bieten ausschliesslich Produkte des lokalen Terroirs an.

Die Guérite Brûlefer

Ein kleiner, märchenhafter Halt entlang der Suone von Clavau : Die Guérite Brûlefer lädt zur Entdeckung der Weine des Hauses Charles Bonvin und lokaler Produkte ein. Auf der schattigen Terrasse befinden sich die Besucher hoch über dem Schloss Tourbillon mitten im Herzen der terrassierten Weinberge von Sion.

Lassen Sie den Zauber der Guérite Brûlefer auf sich wirken. Sie ist einer der letzten verbleibenden Orte, wo die Zeit nicht das letzte Wort hat…

  • 24 Innenplätze
  • 60 Aussenplätze auf den Terrassen
  • Zugang auf dem Fussweg der Suone
  • Terrassen geöffnet ausschliesslich bei gutem Wetter von Donnerstag bis Sonntag, von Mai bis November

Die Mazots von Clos du Château

Früher dienten diese Gebäude als Geräteschuppen für unsere Winzer. Seit einigen Jahren sind die Mazots du Clos du Château der Öffentlichkeit zugänglich und bieten einen ausserordentlichen und exklusiven Empfangsort an, um die Weine des Rebguts an ihrem Produktionsort kennenzulernen und zu beziehen.

Die Terrasse liegt eingebettet im Rebberg unter offenem Himmel und bietet eine grossartige Aussicht auf das Schloss Tourbillon und die verschneiten Gipfel des Val d’Hérens.

  • 30 Innenplätze
  • 1 schattige Terrasse für 40 Personen
  • Zufahrt mit dem Fahrzeug möglich
  • geöffnet ausschliesslich nach Voranmeldung ab 20 Personen
  • Parkplatz für Fahrzeuge bei der Kirche von Champlan

Kontaktieren Sie uns

Les Celliers de Sion

Route d’Italie 9, 1950 Sion
Tel +41 (0) 27 205 65 24
@ degustation(at)celliers.ch

7 / 7   von 10Uhr bis 20 Uhr

Les Mazots du clos du Château

Rue du Mont 100, 1971 Champlan (Grimisuat)
Tel +41 (0) 79 246 56 59

geöffnet ausschliesslich nach Voranmeldung ab 20 Personen

Guérite Brûlefer

Rte de la Cotzette Bisse de Clavau Rue du Coteau, 1950 Sion
Tél +41 (0) 79 246 56 59

Terrassen geöffnet ausschliesslich bei gutem Wetter von Donnerstag bis Sonntag, von Mai bis November

SCHREIBEN SIE UNS

Schicken Sie uns eine E-Mail

1 + 5 = ?

Shop